César Rosales-Miranda
Erfahren Sie mehr über César Rosales-Miranda in
César Rosales-Miranda

Er ist in Callao (Perú) geboren worden, studierte Bauingenieurwesen an der Universität Federico Villarreal (Lima).

Nach einem postgraduierten Studium schloss er seinen Magister in Science an der Leibnitz Universität Hannover (Deutschland) ab.

Seitdem arbeitet er dort sowohl in diesem Bereich als auch als Übersetzer, Dolmetscher und Spanischlehrer. Auch arbeitete er für den Radiosender Flora in Hannover, wo er Moderator des Kulturprogramms "Buena Onda" war.

In Hochschulen ist er als Gastdozent an den Universitäten Warschau und Lublin (Polen) am Institut für Geschichte und Romanistik tätig.

Außerdem schreibt er als Kolumnist beim Lateinamerika-Magazin "Agenda Latina" (Hamburg) und den "Literaturnachrichten" (Frankfurt). Bisher veröffentlichte Werke, Romane "Del vientre del Gallinazo" (Santiago de Chile, 2006), "Hannópoli" (Santiago de Chile, 2008), "Operación cuatro Suyos" (Lima, 2011), "Liturgias con sangre" (Lima, 2013) und die Kurzgeschichten "Migrafiti Deutschland" (Lima, 2010), "Migrafiti Alemania" (Stuttgart, 2013) y "Migrafiti German" (Lima, 2014)

Artikel von César Rosales-Miranda