Der 25 Geburtstag eines neuen Landes

Die Vereinigung der beiden deutschen Staaten

Berlin, 1990
Berlin, 1990
28 NOV 2015
von

Im Jahre 1990 geschah ein historisches Ereignis; ein neues Land wurde in Europa geboren. Auch wenn das Geschehen als Wiedervereinigung betrachtet wird, gibt es viele Gründe warum dieses nicht als erneut Vereinigung gelten sollte. Der Begriff Vereinigung entspricht: Teile verbinden die zusammen gehören. Was bedeutet aber diese Zusammengehörigkeit zwischen die BRD -Bundesrepublik Deutschland- und DDR – Deutsche Demokratische Republik nach 40 Jahren der Trennung? Beide Staaten waren politisch unterschiedlich und eher entgegengesetzt, hatten gewaltige Schwierigkeiten im kalten Krieg und viele Bürger waren unzufrieden und gegen die endgültige politische Entscheidung. Was hätte denn das neugeborene Kind Deutschland im Jahr 1990 gedacht? Es konnte sich nicht wehren und war schon auf der Welt mit einer großen Verantwortung: eine Atmosphäre zu schaffen als sei in vier Jahrzehnten nichts passiert.

Die BRD übernahm mit allen Risiken die DDR. Deutschland änderte sich, in dem das Land zwei verschiedene Bürger behüten musste: Westdeutsche und Ostdeutsche. Dieses Phänomen war der Ausgangspunkt für innere Konflikte und Klischees, die bis jetzt gelten. Anfang der Neunziger gab es noch mehr Aggression zwischen Wessis und Ossis. Man hat verschiedene Erfahrungen und Begegnungen gehabt. Sprüche beider Seiten spielten auch eine große Rolle: „Unser Aldi wurde von den Zonis leer gekauft“ oder „Wessi Besserwisser“. Es war zu spüren, dass in den neuen annektierten Bundesländern die Entwicklung des Kapitalismus und Konsumismus ein Fremdwort war. Vierzig Jahren ohne gemeinsames Wachstum hinterlässt Spuren und behindert unsere Bewegung als würde die BRD mit 45 Jahren das Hemd anziehen, was sie mit fünf trug. Die damalig aktiven Politiker waren aber anderer Meinung und wetteten für die Wiedervereinigung. Hunderttausende von Bürger nicht nur der BRD sondern auch der DDR wären gegen das gesellschaftliche Experiment. Gerecht wäre in diesem Fall ein Referendum gewesen aber ganz Europa und die ganze Welt war von der Mauerfall berauscht. Würde der Freudenaugenblick der Deutschen vielleicht missbraucht um die vertikale Integration Deutschlands durchzuführen? Für die Finanzexperten lief ein Geschehen mit einer äußerst schwierigen wirtschaftlichen Herausforderung. Aus diesem Grund wurde die internationale Abkürzung des Deutschen Mark (DEM) öfter benutzt und als „Deutsche Einheits- Mark“ gefeiert.

Der Schlussakt simulierte die offizielle Taufe des neuen Deutschlands mit Michail Gorbatschow als politischen Pate. Der 3. Oktober 1990 bedeutete für die Bevölkerung die neue Wende, das neue Land und das neue Territorium. Fünfundzwanzig Jahre später kann man eine Bilanz hinterlegen. Das Kind ist nun schon eine Erwachsene Person. Was wurde sie uns sagen? Ist sie Ihre Eltern dankbar? Antworten können wir uns nicht vorstellen. Jedoch übernahm Deutschland die politische Verantwortung für ein gemeinsames Europa und spielte in all diesen Jahren der Wirtschaftsführer der Europäischen Union. Ost- und Westdeutsche respektieren sich besser als vor 25 Jahren. Die Konflikte von früher sind in den Jahren gelöst worden. Dazwischen gibt es eine Generation, die die Zukunft anders sieht und fühlt; die sogenannte Wiedervereinigung Jahrgang.

Viele Eigenschaften machen dieser Menschen anders als deren Vorgängigen Postkriegs- und Industriegeneration. Sie sind lockerer aber haben eine gewisse Kenntnis von der Welt, sind bestens informiert und haben Erfolg in deren Berufen oder Tätigkeiten. Auch gibt es bei denen eine Besonderheit: ein Segment dieser Gesellschaft ist eine Mischung aus verschiedenen europäischen Ethnien und Temperamenten: Spanien, Frankreich, England, Polen und ehemaligen Sowjetunion Republiken. Das Attribut, Migrationshintergründe zu haben, kann für eine Person bzw. für ein Land eine große Bereicherung werden. Viele überzeugende Beispiele haben wir in der Entwicklung der Welt gesehen: von den Römern bis hin zu den USA Amerikaner. Auch in den alten Kulturen hat es dieses Phänomen gegeben, dafür haben wir leider keine Statistiken oder Leistungsergebnisse einer Stichprobe um sie beurteilen zu können. Dieser Teil der Bevölkerung spiegelt das neue Deutschland, das neue Blut, die neue Zukunft; die Hoffnung auf eine bessere Welt wieder, in der wir alle in Frieden leben können.