César Rosales-Miranda
Im WSI Team seit November 2013
Erfahren Sie mehr über César Rosales-Miranda in
César Rosales-Miranda

Deutscher Schriftsteller, ist in Callao, Peru, geboren worden, studierte Bauingenieurwesen, nach dem Studium schloss er seinen Magister Scientiarum an der Leibnitz Universität Hannover ab.

Seitdem arbeitet er dort sowohl in diesem Bereich als auch als Übersetzer, Dolmetscher, Spanisch- und Deutschlehrer. Auch arbeitete er als Moderator und Sprecher des Kulturprogramms "Buena Onda" für den Radiosender Flora in Hannover.

Zudem war er als Gastdozent an der Universität Paderborn, Warschau Universität und der Katholischen Universität Lublin-KUL-, am Institut für Geschichte, Romanistik und Germanistik tätig.

Bisher veröffentlichte Werke, Romane: Del vientre del Gallinazo (Santiago de Chile, 2006), Hannópoli (Santiago de Chile, 2008), Operación cuatro Suyos (Lima, 2011), Liturgias con sangre (Lima, 2013), En el sendero al paraíso (Lublin, 2017) und La sombra de Agata (Lublin, 2019). Kurzgeschichten: Migrafiti Deutschland (Lima, 2010), Migrafiti Alemania (Stuttgart, 2013) und Migrafiti German (Lima, 2014)-

Übersetzungen: Polnisch; „Krew odkupienia“ (Lublin, 2016) aus dem Original Liturgias con sangre (2013) und „Na szlaku do raju“ (Lublin,2018) aus dem Original En el sendero al paraíso (2017). Niederländisch; „Nodeloze verdenkingen“ (Amsterdam, Hard Hoofd, 2014), eine Kurzgeschichte aus Migrafiti Deutschland (2010).

Die Kurzgeschichte „Nodeloze verdenkingen“ aus dem Buch Migrafiti Deutschland, (2010) erhielt im Jahr 2014 den Übersetzer-Preis "Nederlands Letterenfonds Dutch Foundation for Literature" und wurde in der Literatur Zeitschrift "Hard Hoofd" (Amsterdam) veröffentlicht. Im Jahr 2016 präsentierte er das Buch Krew odkupienia (2016) im Rahmen einer Tour an verschiedenen Städten in Polen und der Ukraine.

Artikel von César Rosales-Miranda

Subscribe
Get updates on the Wall Street International Magazine